BG/BRG Freistadt


Seit März besuchen ukrainische Schüler*innen das Gymnasium Freistadt. Für sie organisierte die 3a-Klasse mit Unterstützung der Religionslehrerin Mag. Astrid Hollaus einen Spendenlauf: Die zweiten und dritten Klassen suchten sich Sponsor*innen und liefen im Rahmen des Turnunterrichtes 400m-Runden am Sportplatz. Alle anderen Schüler*innen konnten das Projekt als Sponsor*innen oder mit einer Pauschalspende unterstützen. Auf diese Weise wurden 5023 Euro erlaufen! Mit dem Geld konnte den ukrainischen Schüler*innen die Teilnahme an der Wienwoche sowie weitere Klassenfahrten finanziert werden. Ein Teil der erlaufenen Spenden wurde weiteren Schüler*innen der Schule in prekären Situationen übergeben.

Dennoch blieb noch eine schöne Stange Geld übrig: Mehr als 3000 € konnten der Volkshilfe Freistadt für wohltätige Zwecke in der Ukrainehilfe gespendet werden. Im Rahmen der Schulschlussfeier nahmen Frau Yuliia Kravtsova und Herr Efkan Gün, Mitarbeiter*innen der Volkshilfe Freistadt, den symbolischen Scheck entgegen und bedankten sich herzlich für die großzügige Spende.

Die Freude bei der 3a ist groß: „Wir haben gelernt, wie anstrengend es ist, etwas zu organisieren, und wieviel Zeit in solche Projekte investiert werden muss. Gemeinsam haben wir unsere Gedanken ausgetauscht, was auch unserer Klassengemeinschaft gutgetan hat. Wir hatten sehr viel Spaß dabei, Gutes zu tun!“

Ein herzliches Danke an alle hilfsbereiten Spender*innen!

Print Friendly, PDF & Email
Spendensumme an Volkshilfe übergeben

Beitragsnavigation