BG/BRG Freistadt


…kann es sein dass ein Oktopus aus dem Schulhof klettert!

Im Rahmen des BE-Unterrichts (Bildnerische Erziehung) konnten die Schülerinnen und Schüler der 5A-Klasse einmal auf andere Art „Perspektiven bekommen“. Möglichkeiten der Raumdarstellung müssen nicht immer auf Papier oder Leinwand gebracht werden, sondern wurden hier mit Kohle und Straßenkreiden direkt auf dem Boden des Schulhofs erprobt. Es war mit sehr viel Spaß und Gestaltungsfreude verbunden, in Gruppenarbeit Wesen aus Öffnungen klettern zu lassen, sodass von bestimmten Betrachtungspunkten aus gesehen der Eindruck entstand, sie würden aus der Tiefe kommend entgegenragen. Wie die meisten schönen Dinge waren diese illusionistischen Kunstwerke nur kurze Zeit zu bewundern – ab ihrer Entstehung am 22.3.2022 bis zum nächsten Regen, der sich hierfür idealerweise ein paar Wochen Zeit ließ.

Print Friendly, PDF & Email
Wenn sich der Boden unter uns auftut…

Beitragsnavigation