BG/BRG Freistadt


Wir waren darin nicht mehr ganz geübt, wie so etwas abläuft – ein „Treffen in echt“, „Präsenzveranstaltung“ oder anders formuliert …

Das 30-jährige Maturatreffen des Jahrgangs 1991 ging am Samstag, 18. September 2021 wahrhaftig über die Bühne. Viele SchülerInnen der damalige 8a und 8b und auch die MitschülerInnen, die in der Schullaufbahn eine Ehrenrunde eingelegt hatten, waren mit dabei – somit ein Treffen des „Maturajahrgangs 1991 und Freunde“.

Wir starteten am 18. September bereits um 10 Uhr mit einer Schulwanderung nach St. Peter – wie früher! Die sportlichen Strapazen wurden durch eine kleine Jause aufgehellt – wir hatten natürlich Wanderrucksack und Geld für ein Eis und einen ersten Einkehrschwung dabei! Dann hieß es „kurz rasten“, „aufhübschen“ (ob´s geholfen hat, sieht man auf den Bildern), „durchatmen“, … denn nach dem „körperlichen Teil“ folgte der „geistige“.

Michaela Fleischanderl, Maturantin der 8a und mittlerweile selbst Lehrerin am Bundesgymnasium Freistadt, führte uns durch das Schulgebäude, ins Radiostudio, in unsere ehemaligen Klassenzimmer, ins „alte“ und „neue“ Konferenzzimmer und dann…, dann…

dann anschließend hieß es „Matura“!

Michaela Fleischanderl erläuterte uns die aktuelle Mathematik-Matura, Dorothea Preinfalk, Professorin an einer Schule in Innsbruck, die Englisch-Matura. Toll und sehr interessant wie die beiden Professorinnen ausführten, wie die Maturaaufgaben heute konzipiert sind, welche Ideen dahinterstecken und welchen Anspruch die AHS-Matura von heute hat. Danke!

Alle schafften wir irgendwie diese Sonderwertung – mit vereinten Kräften und mit Schwindeln (Einsagen). Also ab zum letzten Teil, dem „seelischen und gemütlichen“.

Einkehr ins Brauhaus – bei Salat & Saft (ja echt), Schweinsbraten und ja, vielleicht war sogar das eine oder andere Bier am Tisch zu finden. Braukulturpflege! Reihum wurden Sitzplätze gewechselt, getratscht – nein, tiefgründig diskutiert, geschwelgt und besprochen.

Und wo verbrachten wir in unserer Schulzeit so manche Freistunde, glühten vor und nach, gaben uns dem Duft (naja) des Nachtlebens in „Freistadt Downtown“ hin? Ja, dort ließen wir auch dieses äußerst gelungene und anregende Maturatreffen ausklingen: in der „Sailor’s“!

Und – das nächste Maturatreffen ist bereits fixiert!

(Klaus Pammer, Klassensprecher der 8a)

30-jähriges Maturatreffen 8a+8b (Maturajahrgang 1991 und Freunde)

Beitragsnavigation