BG/BRG Freistadt

Tai-Chi-Workshop

Der heutige Tag stand ganz unter dem Motto „Der Seele etwas Gutes tun“. Die Religionslehrerinnen Mag. Margit Haunschmid und Mag. Astrid Hollaus organisierten den jährlichen Projekttag auf Wunsch der Schüler/innenvertretung zu diesem Thema. 10 Workshops standen für die Oberstufenschüler/innen zur Auswahl. Das Themenspektrum war breit gestreut: Von „Ver-rückte Kindheit – Wenn Eltern psychisch krank sind“ über Suizidalität, Schönheitswahn oder Internet-Sucht. Auch Yoga- und Tai-Chi-/Qi-Gong-Workshops sowie ein Töpferkurs wurden angeboten. Es war ein Tag, der die Investition in die psychische Gesundheit der Jugendlichen jedenfalls wert war.

Tag der psychischen Gesundheit

Beitragsnavigation