BG/BRG Freistadt

Konstantinsbogen

Der „goldene Herbst“ wurde von den heurigen Maturant/innen der 8b und Bernadette Wurzinger aus der 8a für ein kulturelles Highlight genutzt. Die Reise führte die Lateiner/innen in die „ewige Stadt“ Rom.

Die vier Tage wurden optimal genutzt: Barockes Rom (Fontana di Trevi, Spanische Treppe, Piazza Navona, Campo dei Fiori), aber auch Pantheon und Mark-Aurel-Säule am ersten Tag, Vatikan inklusive Petersdom, Sixtinischer Kapelle und Engelsburg mit fantastischen Ausblicken am zweiten, am dritten eine Reise in die Vergangenheit: Victor-Emmanuel-Denkmal, Kapitol, Forum Romanum, Palatin und Kolosseum und am vierten die Callixtus-Katakomben sowie die Caracalla-Thermen. Eine abschließende Shopping-Tour in der Via del Corso durfte freilich auch nicht fehlen. (Manche haben, statt zu shoppen, noch zwei Hauptkirchen besucht, die Basilica San Giovanni in Laterano sowie Santa Maria Maggiore und ein Juwel, nämlich eine der ältesten Kirchen Roms: Santa Prassede)

Schüler/innen wie Lehrer/innen (Mag. Bettina Haunschmid und Mag. Sandra Wiederkehr) waren begeistert!

Print Friendly, PDF & Email
Maturant/innen in der „urbs aeterna“

Beitragsnavigation